Homepage von Uwe Steen
Istrien+Venedig 2017
http://www.steenonline.de/istrien-venedig-2017.html

© 2017 Homepage von Uwe Steen
Startseite - Kontakt - Impressum

Istrien+Venedig 2017

 

        

Eine Woche Urlaub in Umag/Istrien und ein Tag in Venedig.

Wir sind diesmal mit dem Auto in den Urlaub gefahren. Es hat auch mal Spaß gemacht durch Deutschland, Österreich, Italien und Slowenien zu fahren. Durch Italien und Slowenien haben ich eine Strecke ausgesucht, auf der wir keine Mautgebühren zahlen mussten. Wir hatten ja Zeit. Unsere Ferienwohnung in Umag lag ca. 15 Minuten zu Fuß von der Altstadt und dem Meer entfernt. Das war in Ordnung.

Umag ist noch nicht überlaufen und bietet ein ganz besonderes Hinterland. Auf den Bergen liegen kleine, alte Bergdörfer wie Motovun und das Künstlerdorf Grožnjan. Für Feinschmecker: Die Gegend ist für seine ausgezeichneten Trüffel bekannt. Ich habe die Gegend die kroatische Toskana genannt. Wunderschön. 

Unser Tagesablauf war aufgeteilt in Ausflüge zu den Highlights Istriens und am Nachmittag haben wir uns einen Platz am Meer ausgesucht. Abends zum Essen dann in die Stadt.

Umag

         

Motovun

Motovun (kroat.) oder Montona (ital.) ist eine Stadt in der Region Istrien im Nordwesten Kroatiens. Sie liegt 277 m über dem Meer auf einem steilen, isolierten Hügel über dem Tal der Mirna. Das historische Städtchen zählt heute etwa 500 Einwohner

    

    

Buje/Grožnjan

Den eigentlichen Aufschwung und heutigen Status als Künstlerdorf verdankt Grožnjan dem Künstler und Bildhauer Aleksandar Rukavina, der 1965 erwirkte, dass die verlassenen und dem Zerfall geweihten Gebäude unentgeltlich von rund 30 Künstlern bewohnt werden durften. Als Gegenleistung setzten sie sich für Erhalt und Renovierung der Gebäude ein. Ein Großteil der heutigen Bevölkerung sind auch heute noch Künstler.

       

Pula

Eine der Hauptsehenswürdigkeiten und zugleich das Wahrzeichen der Stadt ist das Amphitheater, welches unter Kaiser Augustus erbaut und unter Kaiser Vespasian erweitert wurde. Es hat eine Größe von 133 Meter × 105 Meter, bot etwa 23.000 Menschen Platz und ist damit eines der größten von den Römern erbauten Amphitheater. Beeindruckend, wenn auch nicht so groß wie das Amphitheater, ist der Sergierbogen, der zwischen 29 und 27 vor Christus zur Erinnerung an den Sieg Octavians in der Schlacht bei Actiumerbaut wurde. Sehenswert ist auch der Augustustempel (2 v. Chr. bis 14 n. Chr.)

          

Rovinj

Rovinj oder Rovigno, ist eine zweisprachige Stadt in Kroatien an der Westküste der Halbinsel Istrien. Sie hat 14.294 Einwohner, davon gehören 11,25 % der italienischen Minderheit an. Rovinj gilt als die schönste Stadt Istriens. Entsprechend viele Touristen.

      

Poreč

Die Stadt Poreč kroatisch oder Parenzo ist eine der bedeutendsten Küstenstädte an der Westküste der Halbinsel Istrien in Kroatien

    

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Venedig

   Hier ein Video auf YouTube

Das Video ist wesentlich ausführlicher, weil ich nur wenige Fotos gemacht habe.

Von Umag aus gibt es eine Schiffsverbindung mit dem Katamaran nach Venedig.

Nach 2 Stunden Fahrt waren wir am Ziel von Millionen von Touristen. Es ist eine wunderschöne Stadt. Aber wir hatten das Gefühl, dass mit uns noch mindestens einige hunderttausend Touristen in der Stadt sind. Und das bringt keinen Spaß mehr. Aber was soll´s, wir sind in unserem Leben einmal  in Venedig gewesen

    

   

    

    

Nach oben

Fazit

Kroatien ist immer eine Reise wert. Das Land hat sich in den letzten Jahren total verändert. Der überwiegend italienische Einfluss hat sich positiv ausgewirkt. Die Preise sind noch einigermaßen moderat. Allerdings kennen wir nur das Gebiet von Zardar nordwärts aus früheren Besuchen.

Man kann schöne Stadt Venedig durch den Touristenansturm nur bedingt genießen. Aber wir waren ja selbst ein Teil davon. Also nicht meckern.